Informieren Sie sich über die Hintergründe zur Preisanpassung in der Stromgrund­versorgung

Zum 01.01.2019 erhöht die SVO die Preise in der Stromgrundversorgung SVO Strom|klassisch. Welche Gründe hierfür ausschlaggebend sind und welche Alternativen Sie als Kunde haben, erfahren Sie auf dieser Webseite. Sollten Sie Fragen haben, nutzen Sie unser Kontaktformular, wenden Sie sich an unseren Kundenservice oder kommen Sie mit uns auf Facebook ins Gespräch.

Netzentgelte, Börsenpreise und staatliche Umlagen bestimmen den Strompreis zu großen Teilen

Durchschnittliche Zusammensetzung des Strompreises für einen Haushalt
im Netzgebiet der Celle-Uelzen Netz (Jahresverbrauch: 3.500 kW)

27% ------------------------------------------------- SVO-Anteil Arbeitspreis (ct/KWh) 7,929 | SVO-Anteil ----------------------------------------------------------- Grundpreis (€/Jahr) 19,08 | SVO-Anteil 21% ------------------------------------------------- Entgelte des Netzbetreibers Arbeitspreis (ct/kWh) 4,570 | Netznutzungsentgelt --------------------------------------------------------- Grundpreis (€/Jahr) 48,60 | Netznutzung 15,00 | Messstellenbetrieb u. Messung 52% ------------------------------------------------- staatlich veranlasste Abgaben Arbeitspreis (ct/kWh) 6,405 | EEG-Umlage 0,305 | §19-StromNEV-Umlage 0,416 | Offshore-Umlage 0,005 | Abschalt-Umlage 0,280 | KWK-Aufschlag 2,050 | Stromsteuer 4,570 | Umsatzsteuer 1,590 | Konzessionsabgabe ------------------------------------------------ Grundpreis (€/Jahr) 15,71 | Umsatzsteuer


Die genannten Preise beziehen sich auf die Stadt Celle.
Quelle: SVO 11/2018

Der Strompreis in Deutschland setzt sich aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammen: Er enthält Steuern, Abgaben und Umlagen, die vom Staat erhoben werden, Netzentgelte und das Entgelt für Messstellenbetrieb inkl. Messung, die der Netzbetreiber erhält sowie die Kosten für Strombeschaffung, Vertrieb und Marge, die der Energieversorger verrechnet.

Mit über 50 Prozent haben staatlich veranlasste Abgaben den höchsten Anteil am Strompreis (siehe Abbildung). Auf den Netzbetreiber entfällt gut ein Fünftel des Endverbraucherpreises im Versorgungsgebiet der Celle-Uelzen Netz. Der SVO-Anteil am Strompreis beträgt gut ein Viertel. Dabei sind wir stets abhängig vom allgemeinen Trend auf den Energiemärkten. Im vergangenen Jahr sind neben den Netzentgelten auch die Beschaffungskosten deutlich angestiegen. Deshalb erhöhen wir die Arbeitspreise in der Grundversorgung zum 01.01.2019.

Die Beschaffungskosten für Strom sind in den vergangenen beiden Jahren stark angestiegen

Strompreisentwicklung

Der in der Grafik zu beobachtende Preisanstieg ist darin begründet, dass eine große Nachfrage auf eine schwache Erzeugung traf.

Eine der Ursachen hierfür ist, dass der Strombörsenhandel in den letzten beiden Jahren europäischer geworden ist. Viele Länder beziehen aus unterschiedlichen Gründen Strom aus Deutschland. Belgien und Frankreich hatten technische Probleme mit ihren Atomkraftwerken. Skandinavische Länder hatten Engpässe bei ihren Wasserkraftanlagen. Diese Nachfrage führte in Deutschland zum Einsatz relativ teurer Erdgaskraftwerke, weil Windkraft- und Photovoltaikanlagen, die in den vergangenen Jahren sehr große Beiträge zur Stromerzeugung lieferten, witterungsbedingt schwächer ausfielen.

Diese nicht vorhersehbaren Entwicklungen verursachen auch bei der SVO eine Verteuerung des Stroms.

Unsere Sonderprodukte SVO Strom | fest und SVO Strom | natürlich sind Alternativen zur Grundversorgung

Produktgrafik-2019

Mit SVO Strom | fest bzw. SVO Strom | natürlich stehen Alternativen zum Grundversorgungs-Produkt SVO Strom | klassisch zur Wahl. Welches das richtige Produkt für Sie ist, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Wer bereit ist, sich für mindestens 12 Monate an die SVO zu binden, für den können unsere Festpreis-Sonderprodukte vorteilhaft sein.

SVO Strom | fest und SVO Strom | natürlich beinhalten eine Preisgarantie auf den festen Preisanteil. Das bedeutet, dass die Preisbestandteile Konzessionsabgabe, Netzentgelte, Abschaltumlage sowie der SVO-Anteil während der Vertragslaufzeit konstant bleiben. Auch sind die Sonderprodukte SVO Strom | fest und SVO Strom | natürlich bei üblichen Haushaltsverbräuchen preisgünstiger als das Grundversorgungs-Produkt SVO Strom | klassisch.

Für beide Sonderprodukte gilt: Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Die Verträge werden für ein Jahr geschlossen und verlängern sich, falls eine Kündigung ausbleibt, automatisch. Sollte der Strompreis steigen, werden Sie rechtzeitig informiert und genießen ein außerordentliches Kündigungsrecht.

Wer lieber ungebunden bleibt, entscheidet sich für die Grundversorgung. SVO Strom | klassisch ist jederzeit kündbar mit einer Frist von 14 Tagen. Auch hier informieren wir Sie, wenn sich die Preise ändern.

Egal, wie Sie sich entscheiden, ob Grundversorgungs- oder Sonderprodukt: Wir versorgen Sie gerne, sicher und zuverlässig. 

Matthias von Hodenberg
Matthias von Hodenberg,
SVO Teamleiter Energiebeschaffung

»Viele unserer Kunden sind nach wie vor in der Grundversorgung. Wir als SVO setzen uns für diese Kunden ein und haben oft eine lebenslange Verbindung zu diesen Menschen. Das macht uns als SVO aus.«

Sie möchten mehr wissen?

Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Frage oder Ihre Mitteilung. Ihre Nachricht veröffentlichen wir anonym auf dieser Webseite.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und bin damit einverstanden

* Pflichtangaben


Weitere Informationen

Hier geht es zu unserem Kundenportal. Es ist 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie erreichbar. NehmenSie Einsicht in Ihre persönlichen Daten und teilen Sie uns wichtige Änderungen, wie beispielsweise Zählerstandsmeldungen oder Abschlagsänderungen, einfach und bequem online mit. Oder buchen Sie Ihren Wunschtarif einfach online – wann immer Sie mögen.

SVO in den sozialen Medien:     

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über alle Produkte und Energiedienstleistungen der SVO

Unser Blog SVO Leben informiert über interessante Themen und Menschen in unserer Region