Informieren Sie sich über die Hintergründe zur Preisanpassung in der ­Erdgasgrund­versorgung

Erstmals seit 2012 erhöht die SVO die Preise in der Erdgasgrundversorgung SVO Erdgas | klassisch. Damit endet eine 6-jährige Periode, in der der Arbeitspreis in der Erdgasgrundversorgung nicht gestiegen ist. Weshalb diese Schwankungen zustande kommen, wie die SVO darauf reagiert und was man unter der Grundversorgung versteht, erläutert Matthias von ­Hodenberg, SVO Teamleiter Energiebeschaffung.

Herr von Hodenberg, wie funktioniert die Erdgasbeschaffung bei der SVO und warum steigen die Preise im SVO Erdgas | klassisch zum 01.10.2018?

Matthias von Hodenberg: Die SVO agiert auf einem liberalisierten Markt und kauft im Voraus die Mengen an Energie ein, die notwendig sind, um unsere Kunden im Grundversorgungsgebiet dauerhaft und preisgünstig mit Energie zu versorgen. Das muss man sich als kontinuierlichen Prozess vorstellen, der das ganze Jahr über andauert und bei dem wir durch aktives Handeln versuchen, die sich bietenden Marktchancen zu nutzen. Ziel ist es, unseren Kunden Produkte zu bestmöglichen Preisen anzubieten. Das ist uns in den vergangenen Jahren gelungen. Wenn Einkaufspreise jedoch, wie in der Kurve unten dargestellt, über einen längeren Zeitraum ausschließlich steigen, ist es unvermeidlich, dass sich dies in den Preisen unserer Produkte widerspiegelt.

2017 2018 A ug Se p t Okt N o v Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul 145 % 140 135 130 125 120 115 110 105 100 95

Die Einkaufspreise für Erdgas schwankten in den vergangenen 12 Monaten stark

Können Sie höhere Preise im Einkauf nicht ausgleichen?

Matthias von Hodenberg: Das können wir und das tun wir auch. Bleiben Einkaufspreise aber über einen längeren Zeitraum hoch, müssen wir dennoch kaufen und können nicht darauf spekulieren, dass Preise fallen. Wir haben einen Versorgungsauftrag zu erfüllen. In diesem Frühjahr war solch ein Hochpreiszeitraum, daher steigen auch unsere Produktpreise zum Herbst. In den vergangenen sechs Jahren konnten wir dies vermeiden.

Ein weiterer Umstand spielt eine große Rolle: Unsere Kunden in der Grundversorgung haben eine zweiwöchige Kündigungsfrist. Das erschwert ­zukünftige Planungen. Anders ist das bei Kunden, die sich für ein Sonderprodukt entscheiden. Hier wissen wir bei Vertragsabschluss, dass ein Kunde mindestens ein Jahr lang unser Kunde bleibt. Diesen Planungs­vorteil geben wir als Preisvorteil an diese Kunden weiter. Deshalb sind Sonderprodukte preisgünstiger als Grundversorgungsprodukte.

Was versteht man unter Grundversorgung und welche Vorteile ­haben Kunden in der Grundversorgung?

Matthias von Hodenberg: Die Grundversorgung ist im Grunde genommen das Rundum-Sorglos-Paket: Kunden müssen sich um nichts kümmern und werden trotzdem mit Energie versorgt. Wer beispielsweise im Winter umzieht und im neuen Haus die Heizung aufdreht, hat es warm, weil er automatisch Kunde in der Grundversorgung ist. In anderen Bereichen heisst das Plug and Play.

Alle drei Jahre wird für jedes Versorgungsgebiet in Deutschland festgelegt, wer dort der Grundversorger ist. In unserem Versorgungsgebiet ist die SVO Grundversorger und übernimmt damit die Verantwortung für die Energieversorgung der Menschen in unserer Region. Diese Kunden versorgen wir zuverlässig und sicher.

Gleichzeitig lassen wir den Kunden die Wahl zwischen Grundversorgung und Sonderprodukten, die ebenfalls ihre Vorteile haben. Viele Menschen bleiben jedoch in der Grundversorgung. Die Gründe hierfür sind vermutlich so individuell wie die Menschen selbst. Wichtig ist: Auch diese Kunden sind unsere Kunden und wir sind stolz darauf, dass sie unsere Kunden sind. Wir haben vielfach eine lange und oft sogar eine lebenslange Verbindung zu diesen Menschen. Aus meiner Sicht soll das auch so bleiben. Wir hoffen jedoch auf das Verständnis, dass Preise auch manchmal steigen müssen, um unsere Versorgung dauerhaft aufrecht erhalten zu können. Wir haben nachgewiesen, dass wir Preise senken, wenn es möglich ist. Nicht immer dringt das durch. Aber viele Kunden verstehen dies und bleiben uns treu – das freut mich auch persönlich.

Erdgas-Preisrechner


Vergleichen Sie die Grundversorgung SVO Erdgas|klassisch mit unseren Sonderprodukten SVO Erdgas|natürlich und SVO Erdgas|fest. Geben Sie einfach Ihre Verbrauchswerte in kWh ein und vergleichen Sie die Tarife.

Matthias von Hodenberg
Matthias von Hodenberg,
SVO Teamleiter Energiebeschaffung

»Viele unserer Kunden sind nach wie vor in der Grundversorgung. Wir als SVO setzen uns für diese Kunden ein und haben oft eine lebenslange Verbindung zu diesen Menschen. Das macht uns als SVO aus.«

Sie möchten mehr wissen?

Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Frage oder Ihre Mitteilung. Ihre Nachricht veröffentlichen wir anonym auf dieser Webseite.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und bin damit einverstanden

* Pflichtangaben


Weitere Informationen

Hier geht es zu unserem Kundenportal. Es ist 24 Stunden, 7 Tage die Woche für Sie erreichbar. NehmenSie Einsicht in Ihre persönlichen Daten und teilen Sie uns wichtige Änderungen, wie beispielsweise Zählerstandsmeldungen oder Abschlagsänderungen, einfach und bequem online mit. Oder buchen Sie Ihren Wunschtarif einfach online – wann immer Sie mögen.

SVO in den sozialen Medien:     

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über alle Produkte und Energiedienstleistungen der SVO

Unser Blog SVO Leben informiert über interessante Themen und Menschen in unserer Region